Verschiedene Defektarten an Festplatten

Defektarten am Datenträger

Es gibt verschiedene Datenträger-Defektarten, die zu Datenverlust führen. Im Grunde werden diese in drei Gruppen unterteilt.

In logische Schäden auf der Codeebene, elektronische Schäden, die meist den Controller bzw. die Platine und andere elektrische Teile der Festplatte betreffen und mechanische Schäden, die das Innenleben der Festplatte betrifft.

Datenrettung bei versehentlich gelöschten Daten Elektronische Fehler auf der Platine Datenrettung bei mechanischen Fehlern
 Logischer Defekt  Elektronischer Defekt  Mechanischer Defekt

Die Ursachen für Datenverlust können ganz unterschiedlicher Natur sein. Die Datenrettungs-Verfahren weichen deshalb stark nach ihrer Fehlerursache voneinander ab. Der Datenrettungs-Versuch bei einer defekten Festplatte, mit einem Lese und Schreibkopf-Schaden, wird keine positiven Ergebnisse bringen, selbst wenn man gute spezielle Software verwendet, die für logische Defekte geeignet ist. Das ist auch der Grund, warum ein Datenträger vorort einer Fehleranalyse unterzogen werden muss, bevor man ein Angebot abgeben kann. Es ist nun mal maßgeblich die Defektarten richtig zu lokalisieren bevor man mit dem passenden Datenrettungsversuch beginnt.

Es ist vergleichbar mit einer Autopanne, wenn das Auto plötzlich nicht mehr anspringt. Da kann auch die beste Autowerkstatt am Telefon nicht erkennen, was am Fahrzeug kaputt ist und eine Kostenschätzung abgeben. Denn wenn das Auto einen Motorschaden hat, nützt die beste Lackierung nichts. Das heißt, die Werkstatt muss das Fahrzeug zuerst begutachten und erkennen ob nur das Benzin alle ist oder ob vielleicht die Zündkerzen nicht mehr wollen. Genauso kann man bei einer defekten Festplatte, die vielleicht einen Lese- und Schreibkopffehler hat und die Klick- und Klackgeräusche macht, nicht die Platine wechseln, in der Hoffnung, es wird schon wieder ganz.

Deshalb ist die Erstanalyse so wichtig, damit man den Fehler so schnell wie möglich richtig diagnostiziert und das richtige Datenrettungsverfahren anwendet.

Hier versuchen wir Ihnen einen groben Überblick über die Defektarten am Datenträger zu geben.

Grundsätzlich werden Datenträgerfehler in drei Gruppen eingeteilt. In logische Defekte, elektronische Defekte und mechanische Defekte. Jede Defektart am Datenträger muss mit einer anderen Datenrettungsmethode bearbeitet werden.