Datenrettung HDD Festplatte (Hard Disk Drive)

Das Thema Datenrettung Festplatte ist zum Glück, für die meisten Menschen kein täglich aufpoppendes Thema, weil es sehr emotional negativ behaftet ist. Das ist verständlich, wenn die ersten Videos des ersten Kindes, wichtige Projektdokumente, Bilder aus der langersparten Weltreise oder ähnliche einzigartige Daten plötzlich weg sind. Zum Glück ist Datendoktor, der Datenrettungsdienstleister aus Berlin, seit mehr als einem Jahrzehnt für Kundinnen und Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv, und unterstützt Sie tatkräftig dabei Ihre verloren geglaubten Daten zu retten.

Festplatte defekt? Schnelle und kompetente Datenrettung mit Datendoktor

Ein ausgezeichneter Service, Fachwissen und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis stehen im Zentrum unserer Unternehmensphilosophie. Unser Team übernimmt die Datenwiederherstellung für alle Arten von Speichermedien. Wir retten Daten von beschädigten SSD-Speichermedien und HDD-Festplatten, externen Datenträgern, SmartPhones, USB-Sticks, SD-Karten und allen gängigen Speichermedien. Bei der Datenrettung Ihrer Festplatte arbeiten wir vertraulich auf Basis hoher Datenschutzstandards für eine professionelle Datenrettung.

Wie funktioniert eine HDD-Festplatte und worin unterscheidet sie sich von einer SSD-Festplatte?

hdd sata fesplatten

Mehrere aufeinander gestapelte HDD SATA Festplatten

Eine defekte Festplatte ist neben dem versehentlichen Löschen der Daten eine der häufigsten Ursachen für Datenverlust. Hard Disk Drives-Festplatten (werden durch SSD-Speicher abgelöst) sind magnetische Speichermedien. Diese Festplatten bestehen aus vielen empfindlichen Einzelteilen. Magnetische Scheiben sind an einer Achse übereinander montiert. Ein Elektromotor treibt die Festplatte an. Bewegliche Lese- und Schreibköpfe sind für das Speichern und Abrufen der Daten verantwortlich. Auf den sich sehr schnell drehenden Magnetscheiben, schweben die Lese- und Schreibköpfe wahrlich hin und her. Dazwischen liegt ein Luftpolster, der die spiegelglatten Magnetscheiben schützt. Durch diese hohen Leistungen können heutige Festplatten überhaupt die gestellten hohen Anforderungen erfüllen. Kommt es durch äußere Einwirkungen zu einem starken Erschütterung, Stoß oder durch elektrische Spannungsunterschiede, durch ein falsches Netzteil, zu einem starken Abfall der Drehgeschwindigkeit, können die Schreibköpfe auf der Scheibe auf den Scheiben aufsetzen und sie zerkratzen. Bei den zerkratzen Datensektoren kann man von einem endgültigen Datenverlust ausgehen. Ist die externe oder im Computer fest verbaute Festplatte kaputt, entstehen unübliche Geräusche. Die HDD Festplatte macht klackernde Geräusche, was typisch für einen Schreib- und Lesekopf-Schaden ist. Im ungünstigsten Fall sind seltsame Geräusche der Vorbote von einem HeadCrash. Ein HeadCrash ist zwar ein mechanischer Schaden, aber gleichzeitig kann auch ein elektronischer Schaden der Auslöser dafür sein. In solch einem Schadensfall können die Lese- und Schreibköpfe nicht mehr arbeiten und defekte Sektoren sogar noch erweitern. Schalten Sie im Schadensfall den Computer ab oder trennen Sie den externen Datenträger vom PC, wenn die kaputte Festplatte piept oder andere ungewöhnliche Geräusche auftreten. Dadurch kann man die Chance auf eine erfolgreiche Festplatten Reparatur schon mal erhöhen. Vermeiden Sie Erschütterungen, da HDD-Festplatten aufgrund mechanischer Bauteile empfindlich sind. SSD-Festplatten (Solid State Drives), die aus Flashspeicher-Technologien bestehen, sind besonders robust und leistungsfähig. Der Flashspeicher bietet hohe Kapazitäten und eine optimale Datenübertragungsrate. Die modernen SSD Festplatten kommen ohne bewegliche Teile aus. Sie arbeiten komplett geräuschlos, bilden viel weniger Hitze und sind unempfindlich gegenüber Erschütterungen. Auch bei dieser robusten Festplatte kann es zu Schäden mit Datenverlust kommen. Gelöschte, formatierte oder überschriebene Daten lassen sich in vielen Fällen retten. Schäden an der Elektronik, Kurzschlüsse, beschädigte Flash-Zellen und logische Fehler können zu Datenverlust führen.

Wird Ihre Festplatte nicht mehr erkannt, sind wichtige Dateien verschwunden oder sind plötzlich Fehlermeldungen sichtbar? Datendoktor ist Ihr persönlicher Ansprechpartner – Ihr professionelles Datenrettungsdienst aus Berlin – erhalten Sie schnelle und kompetente Hilfe. 

Daten wiederherstellen – Datenrettung Festplatte – unser Service im Überblick

Die IT-Spezialisten von Datendoktor retten Daten von unterschiedlichen Speichermedien:

  • diverse datentraeger

    Diverse Datenträgerarten wie Festplatten, USB-Sticks, SD-Karten.

    Interne und externe HDD-Festplatten und SSD-Festplatten
  • interne Flashspeicher
  • SD-Karten und USB-Sticks
  • Flash-Speichermedien wie SSD-Festplatten aus Computer und SmartPhone

Dabei decken wir alle gängigen Hersteller ab wie Western Digital (WD), Samsung SSD EVO-Reihe und HDD, SeagateToshiba und viele mehr.

Egal ob es sich um versehentlich gelöschte Daten, mechanische oder logische Beschädigungen handelt – das Berliner Datenretter-Team übernimmt die professionelle Datenrettung Bundesweit. Unser Service ist für Sie risikofrei, denn in der Regel (falls z.B. bestimmte Ersatzteile, nicht einmal unser umfangreiches Ersatzteillager hat) stellen wir nur bei erfolgreicher Datenrettung unsere Leistung in Rechnung. Den betroffenen Datenträger senden Sie bequem per Post, am besten in luftdichte Folie verpackt, an unser Berliner Büro oder bringen ihn einfach persönlich vorbei. Externe Speichermedien können Sie ohne Aufwand versenden. Fest verbaute Festplatten müssen zuvor aus dem PC-Gehäuse (Laptop, Server etc.) ausgebaut werden, was auch wir für Sie übernehmen können. Die geretteten Daten erhalten Sie auf einem Ersatzdatenträger, da eine beschädigte Festplatte nicht zuverlässig reparieren werden kann. Eine Reparatur stabilisiert die Festplatte kurzzeitig, um an die Daten zu gelangen. Langfristig würde das Speichermedium jedoch nicht vertrauenswürdig arbeiten. Damit ist gemeint, dass eine technische Reparatur nur temporär ist, bis die Datenrettung im Reinraumlabor durchgeführt werden kann.

Gelöschte Daten von der externen oder integrierten Festplatte wiederherstellen

Nicht immer sind kaputte Festplatten oder defekte Bauteile einer der Gründe für Datenverlust. Sie haben wichtige Dateien wie Urlaubsbilder, Dokumente, Hausaufgaben oder Studien-Hausarbeiten versehentlich gelöscht und keine Sicherungskopie angefertigt? Keine Sorge, beim Löschen von Daten müssen diese nicht für immer weg sein. Wurden die Dokumente in den Papierkorb verschoben, können Sie diese ganz unkompliziert selbst wiederherstellen. Hierfür gehen sie auf das Papierkorb-Symbol auf dem Desktop, wählen Sie die Dateien aus, die Sie wiederherstellen möchten, machen Sie Rechtsklick und klicken Sie auf Wiederherstellen. 

Anders sieht es aus, wenn der Papierkorb geleert oder die Festplatte formatiert wurde. Vermeiden Sie in dem Fall eigene Versuche mit Freeware aus dem Internet, wenn Ihnen das Expertenwissen fehlt. Es kommt leider öfter vor, dass Betroffene in der Aufregung, den betroffenen eingesetzten Datenträger als Sicherungs-Datenträger deklarieren, und dabei die Daten endgültig überschreiben.

Grundsätzlich sind die gelöschte Dateien nach dem Formatieren noch auf dem Speichermedium vorhanden. Erst bei neuen Speicherprozessen werden diese überschrieben. Beim Datenverlust ist schnelles richtiges Verhalten gefragt. Greifen Sie nicht mehr auf die externe Festplatte zu oder schalten Sie den betroffenen PC ab, um die Erfolgsquote einer professionellen Datenrettung von Festplatten.

Von Toshiba über WD bis Samsung – so läuft die Datenrettung mit dem Datendoktor-Datenretter ab

Gern beraten wir Sie individuell zu Ihrem Anliegen zum Thema Datenrettung Festplatte. Verpacken Sie defekte Datenträger sorgfältig, gut geschützt vor äußeren Einflüssen, ein. Senden Sie den betroffenen Datenträger postalisch an unser Büro in Berlin oder bringen Sie den Datenträger persönlich vorbei. Nach einer Analyse im Labor erhalten Sie einen Report und einen Kostenvoranschlag. Gern beantworten wir Ihnen im Vorfeld alle Fragen zur Datenwiederherstellung. Sobald Sie das Festpreis-Angebot angenommen haben, beginnt unser Team mit der Arbeit. Es gilt das Prinzip: Null Daten? Null Kosten! Unsere attraktiven Preise zeigen, dass professioneller Service vom Datenrettungsdienstleister nicht teuer sein muss. Nach der Datenrettung erhalten Sie von uns eine Auflistung aller wiederhergestellten Daten. Wenn Sie die Datenrettungs-Arbeiten annehmen schließen wir den Auftrag ab und kopieren Ihre Daten auf eine neue Festplatte. Ihre geretteten Daten werden Ihnen per Kurier zugestellt. Auf Wunsch können Sie den Datenträger auch in unserem Berliner Büro abholen. Ihren alten defekten Datenträger können wir fachmännisch und kostenlos für Sie entsorgen.

Lassen Sie sich von den Spezialisten von Datendoktor Berlin beraten und senden Sie uns das externe oder ausgebaute Speichermedium der Marke Seagate, Toshiba, Western Digital, Samsung oder jeder anderen Festplattenhersteller-Marke postalisch zu. Wir übernehmen die schnelle und kompetente Rettung von Urlaubsfotos, persönlichen Dokumenten und anderen wichtigen Dateien von Ihrer externen/eingebauten Festplatte.