Datenrettung aus Berlin für den deutschsprachigen Raum

Herzlich Willkommen bei Datendoktor, der Datenretter aus Berlin. Wir haben uns auf die günstige Datenrettung im privaten Anwendungsbereich spezialisiert und betreuen unsere Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum. Was nicht heißt, dass wir nur Privatkunden bei der Datenwiederherstellung unterstützen.

Unser Ziel ist es, Ihnen Ihre verlorenen Daten wieder zu beschaffen. Dafür arbeiten unsere Spezialisten Hand in Hand mit starken IT-Experten zusammen, um unsere bereits hohe Erfolgsquote für erfolgreiche Datenrettung stetig zu steigern. Wir bieten Ihnen unsere Datenrettungs-Dienstleistungen zu transparenten Preisen an. Dabei arbeiten wir seriös und zuverlässig – falls uns die Wiederherstellung Ihrer Daten nicht gelingt, verzichten wir auf alle Dienstleistungskosten (ausgenommen sind die Versandkosten).

Unsere Preispolitik = Null Daten? Null Kosten!

Zu Sicherheit Ihrer Daten arbeiten unsere Datenrettungscomputer jenseits vom Internet (offline). Denn gerade bei der Datenrettung handelt es sich oftmals um besonders sensible oder wichtige Daten. Datendoktor hält ihre Daten offline und arbeitet mit höchster Diskretion. Schauen Sie sich um bei Ihrem Datenretter. Bei Fragen und Wünschen stehen wir Ihnen telefonisch, per Email oder unserem Kontaktformular zu Verfügung.

…Ihr Datendoktor-Team für professionelle Datenrettung

Vor der Datenrettung aus dem Datenträger

Die Datenrettung aus Berlin bieten Datendoktor seit 2009 an. Seit mehr als einem Jahrzehnt. Inzwischen hatten wir unzählige Gespräche mit Menschen, die ihre Daten verloren hatten. Es gibt unterschiedliche Gründe, wie man seine Daten verlieren kann. Die externe Festplatte kann vom Tisch fallen. Und wenn man Pech hat, ist der Lese und Schreibkopf kaputt. Ein Feuer kann die Daten toasten. Das Smartphone kann ins Wasser fallen. Aber am ärgerlichsten ist es, wenn man seine wertvollen Daten versehentlich selber löscht.

Datenrettung bei mechanischen Fehlern
Abbildung zeigt eine geöffnete 3,5 Zoll große HDD SATA Festplatte. Schreib- und Lesekopf wird nach einem HeadCrash gewechselt. Die sensiblen Magnetscheiben beinhalten die Daten.

Zum Glück kann man in den meisten Fällen die Daten retten. Wichtig ist es tatsächlich ruhig zu bleiben und den defekten Datenträger nicht mehr zu verwenden. Das gilt auch bei dem Datenträger mit den versehentlich gelöschten Dateien. Denn durch die Weiternutzung der Festplatte können die Dateien und Bilder tatsächlich dauerhaft verloren gehen.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass neue Informationen auf die Cluster geschrieben werden, auf dem die vermissten Daten liegen.