Verhalten bei Datenverlust

Wie verhalten Sie sich richtig bei Datenverlust?

 

versehentlich Daten gelöscht1. Die wichtigste und erste Empfehlung, die wir Ihnen geben können, ist, einen kühlen Kopf zu bewahren. Eine emotionale Vertiefung stellt Ihre Daten nicht wieder her. Bewahren Sie Ruhe und handeln Sie rational.

 

Für eine Datenrettung, nicht weiterarbeiten2. Bei versehentlich gelöschten Daten und versehentlich formatierten und noch einwandfrei funktionierenden Festplatten sollten Sie auf keinen Fall weitere Daten auf dem betroffenen Datenträger speichern. Weitere gespeicherte Daten können dazu führen, dass Datensektoren überschrieben werden, auf denen Ihre Daten liegen. Dies kann einen Datenrettungsversuch erheblich beeinträchtigen.

 

Strom_trennen3. Ziehen Sie Ihren Datenträger aus der Stromversorgung. Dazu zählen auch USB-Verbindungen zu anderen Geräten.

 

 

ESD Folie4. Wickeln Sie Ihren Datenträger in eine ESD-Folie (electrostatic discharge steht für Elektrostatische Entladung) ein, sofern eine vorhanden ist. Diese schützt vor kleinen Funkenübersprüngen, die meist unsichtbar sind und schwerwiegende elektronische Schäden verursachen können.

 

5. Lagern Sie die betroffene Festplatte trocken bei Zimmertemperatur bis zum Datenrettungsprozess.

 

Stoßsicher verpacken6. Beim Versand Ihres Datenträgers achten Sie bitte darauf das Speichermedium stoßsicher zu verpacken.

 

 

Bei defekten Datenträgern sollten Sie keinen Rettungsversuch auf eigene Faust unternehmen. Sie können sich mit uns in Verbindung setzen. Wir werden nach der optimalen Lösung für Ihr Problem suchen.